Home
Wir über uns
Aktuelles
Kurse &Veranstaltungen
Kontakt+Foto-Album
 



ein Reitstall, viele Pferde und viele Hunde, die alle bewegt und beschäftigt werden wollen.... fast jeder 2. Reiter  hat auch einen Hund.
Um Beiden gerecht zu werden und unterbeschäftigten Hunden eine Aufgabe zu geben, gründete ich vor vielen Jahren "die Lauscher".

Die Freizeit mit dem Pferd und dem Hund zu verbringen ist eine schöne Sache.  Über den Weg der spielerischen Beschäftigung kann Vertrauen und Respekt vor der jeweils anderen Art aufgebaut werden und dem gemeinsamen Vergnügen steht nichts mehr im Wege...


die nachfolgenden Fotos sollen die Vielfalt an Möglichkeiten wieder geben, wie "Spiel & Spass" aussehen kann. Fotos gibt es in den Fotoalben.

die Zusammen-
arbeit von
Mensch, Pferd
und Hund eröffnet
neue Möglichkeiten im Alltag        

behutsam wird
der pfotige
Kamerad an den behuften Teamkollegen herangeführt

Alter und Rasse egal....
Jedes Pferd und jeder Hund soll in seiner mentalen, körperlichen und geistigen Fähigkeit gefördert werden. Es geht nicht um Leistungssport oder Leistungsdruck. Vom Toypudel bis zur Dogge ist so ziehmlich alles vertreten, bei den Pferden ist es ähnlich. Das Einstiegsalter bei den Hunden liegt zwischen 1 Jahr und 16 Jahren, bei den Pferden ist das jüngste 3 Jahre alt und das älteste 23 Jahre! Und keiner der Hunde hatte zuvor Erfahrung mit und am Pfrd. Einige Pferde hatten zuvor noch keinen engeren Kontakt mit einem Hund. Und das ein Hund weitaus mehr sein kann, als nur die "Nr.2" im Stall, war mein Indikator....

frei nach dem Motto: "mitten drin, statt nur dabei"

aller Anfang beginnt mit solider Boden-  arbeit

das Training
Hund und Pferd treffen mit ganz unterschiedlichen Erfahrungen aufeinander und entwickelen rasch eine Zusammengehörigkeit. Das Training beinhaltet Übungen, die Hund und Pferd aneinander gewöhnt, aber auch unsichere/ängstliche Tiere mehr Selbstvertrauen, Mut und Gelassenheit erlangen können.

Die Übungen sind eine Kombination aus den Bereichen "Agility" für Hunde und "Trail" für Pferde - gleichzeitig! Formationen mit mehreren Hunden und Pferden, wie man sie aus der Quadrillereiterei kennt, sind ebenfalls möglich. Vieles was ich zum Training benutze, baue und bastel ich größtenteils selbst. Fantasie kennt keine Grenzen -:)

Kommu-nikation und Respekt vor der anderen Gattung sind die Basis für Vertrauen 

Die Pferde und Hunde werden an Form, Farbe, Bewegung und Geräusche gewöhnt, die von den einzelnen Gegenständen ausgehen. (Anm.:vergleichsweise wie bei der GHP für Pferde) So überwinden sie ihr Fluchtverhalten und entwickeln Selbstvertrauen in für sie ungewöhnliche Situationen. Ob Hunde gelassen auf dem Platz liegen, während die Pferde um sie herum traben/galoppieren, Hund und Pferd gemeinsam "wippen", Teppiche ausrollen, syncron am Pferd springen, die Pferde einen Agilityparcours flankieren, Würstel oder Karotten "fliegen" lassen...fast alles ist möglich.

Sicht- und Hörzeichen sowie Aufmerksamkeit und Konzentration sind eng miteinander verbunden

Dogdance-Elemente (Hund) und zirzensische Lektionen (Pferd) lassen sich ins Training einbinden. Diese sind jedoch eine eigene Ausbildungssparte für Pferd und Hund. 


auch ältere Hunde und Pferde haben sichtlich Spass am "Lauscher - Training" 

die Lauscher unterwegs....

Seit mehr als 12 Jahren sind wir auf div. Veranstaltungen und zeigen was ein solches Training bewirken kann.
Doch im Vordergrund steht nicht die "Show" - denn jedes Tier soll die Aufgaben so bewältigen, wie er sie am besten kann und seinem Naturell und Wesen entspricht.


zirzensische Lektionen wie hier das "Kompliment" ist eine eigene Ausbildungssparte in der Reiterei. Kursangebote können angefragt werden.

Top